next level productivity

Denn Nachhaltigkeit in der Fertigung braucht mehr Transparenz 
Hinterfragen, nachhaken und die Dinge immer weiterdenken, ist die Basis unserer Arbeit und unserer Lösungen. Nur so konnten wir Produkte und Lösungen entwickeln die Nachhaltigkeit im Maschinen- und Anlagenbau, Green Logistics und Ressourcenschonung in der Fertigung voranbringen. Heute möchten wir Antworten auf Ihre Fragen geben.

Ihre Frage ist hier nicht dabei? Oder Sie möchten einfach mehr über ligenium, über die Herstellung von Ladungsträgern, Fördertechnik, Leichtbauprofilen made by nature erfahren?

 

Sprechen Sie uns einfach an.

Wuddi Fragenstellen 22032021.png
Verlauf bg2.png

ligenium ist eine Herleitung aus dem lateinischen Wort für Holz Lignum und Ingenium für geistreiche Erfindung.

Der Name ist für uns Programm!

Wuddi Holzursprung 22032021.png

Woher kommt das Holz, das ligenium verarbeitet?

 
Unser Holz – vor allem Birken- und Buchenholz - ist zu modernen Holzwerkstoffen verarbeitet. Es stammt vorrangig aus nachhaltiger und verantwortungsvoller Waldwirtschaft in Europa. Der Lieferant unseres Vertrauens verfügt über eine 100-jährige Erfahrung und ist bereits seit 2012 FSC® und PEFC™ zertifiziert.

Wie kann es nachhaltig sein, wenn dafür Bäume gefällt werden müssen?​

 
Dahinter steht das Nachhaltigkeitsprinzip von Hans Carl von Carlowitz. Der sächsische Oberberghauptmann prägte bereits vor über 300 Jahren den verantwortungsvollen Umgang mit Rohstoffen. Von Carlowitz erkannte die Wichtigkeit, dass immer nur so viel Holz geschlagen werden soll, wie planmäßig nachwachsen kann – dem sind wir voll und ganz verpflichtet. Hinzukommt eine besondere Eigenschaft von Holz: die Bindung von Kohlenstoffdioxid (CO2). Holzprodukte wirken als Kohlenstoffspeicher und lagern in industrieller Nutzung das klimawirksame Gas deutlich länger ein im Vergleich zu im Wald verrottender Biomasse.
So unterstützen ligenium Lösungen nachweislich die Reduzierung CO2-Ausstoßes.

Wie steht es mit dem Risiko der Brennbarkeit?​

 
Ob Ladungsträger oder Fördertechnik – wenn es wirklich notwendig ist, setzen wir für unsere Lösungen schwer entflammbare Holzwerkstoffe ein.

Hat die normale Luftfeuchtigkeit Einfluss auf die Lösungen?​

 
Nein, dies können wir sicher ausschließen – dank unserer Langzeitversuche im Rahmen unserer langjährigen Forschungen an Technischen Universität Chemnitz.

Mit welcher Haltbarkeit ist zu rechnen?

 
Die innovativen, natürlichen Faserwerkstoffe gewährleisten, in einer angepassten Bauweise, eine ebenso zuverlässige Leistungsfähigkeit bei reduzierten Betriebskosten und eine identische Langlebigkeit wie Stahl.
 

Ist Holz denn tatsächlich so belastbar wie Stahl?

 
Dies lässt sich nicht pauschal beantworten und ist immer abhängig vom spezifischen Anwendungsfall.

Wie ist die Kompatibilität mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G einzuschätzen?

 
Sehr gut, denn Holz als Konstruktionswerkstoff weist nur eine vergleichsweise geringe WLAN- oder Funksignaldämpfung auf. Dank der elektromagnetischen Verträglichkeit ist also die Digitalisierung in der Logistik und Produktion störungsfrei möglich.
Wuddi Nachhaltigkeit 22032021.png
Wuddi Bestaendigkeit 22032021.png
Wuddi Belastbarkeit 22032021.png
Wuddi Luftfeuchte 22032021.png
Wuddi Brennbarkeit 22032021.png
Wuddi 5G 22032021.png
LIG-streifen green schräg_edited.png
32_IMG_9638.jpg